Frankreich
Lavendelblüte in der Provence

Violett gefärbte Blüten, angenehm würziger Kräuterduft und strahlender Sonnenschein begrüßen Sie bei Ihrer Ankunft in der Provence. Der leuchtende Lavendel ist ein besonderes Chara…

Termin verfügbar

6 Tage Frankreich

pro Person ab 799 €

Violett gefärbte Blüten, angenehm würziger Kräuterduft und strahlender Sonnenschein begrüßen Sie bei Ihrer Ankunft in der Provence. Der leuchtende Lavendel ist ein besonderes Charakteristikum der Region. Diese darf aber keinesfalls auf die Lavendelfelder reduziert werden, denn sie ist reich an landschaftlicher und kultureller Vielfalt: römische Baudenkmäler und Klöster, hochwertige Weingüter sowie Olivenhaine prägen das Gesicht der Gegend und Sie sind mittendrin. In der Camargue bestaunen Sie hellrote Salzfelder, rosa Flamingos und Sie sind mittendrin - authentischer geht es nicht!

1 .Tag: Anreise in die Provence
Morgens Anreise in unserem komfortablen Fernreisebus mit Bordservice und unserem kleinen Begrüßungsfrühstück über die Autobahn Karlsruhe - Freiburg - Mulhouse - Besancon - vorbei an Lyon - der Rhône mit ausreichend Pausen nach Südfrankreich.

2.Tag: Ausflug Orange, Chateauneuf-du-Pape – Avignon
Nach dem Frühstück starten wir mit unserem örtlichen Ganztagesreiseleiter zunächst in die kleine provenzialische Stadt Orange, die aufgrund ihres römischen Erbes charakteristisch für diese Region ist. Im Norden der Stadt zeugt der Stadtgründungsbogen noch von Kaiser Augustus und in der Innenstadt befindet sich das römische Theater aus dem 1. Jahrhundert, in dem heute noch Aufführungen stattfinden. Anschließend fahren wir in die berühmte Weinstadt Chateauneuf-du-Pape, deren Weinberge die Päpste aus Avignon anlegen ließen. Dieser Tag ist voller Genüsse, denn wir haben einen kleinen Mittagsimbiss für Sie vorbereitet, bei dem Sie den Wein aus der Provence kosten können. Weiter geht es nach Avignon, die Stadt der Päpste. Ihre mächtigen Befestigungsmauern umringen schützend die mittelalterliche Altstadt mit dem gotischen Papstpalast aus dem 14. Jhd. Natürlich lernen Sie auch die berühmte „Pont d ́ Avignon“ kennen, welche durch ein französisches Volkslied berühmt wurde. Rückfahrt zum Hotel. Abendessen und Übernachtung.

3.Tag: Ausflug Pont du Gard, Arles und Les Baux-de-Provence
Heute geht es zunächst zum Pont du Gard, einem der Wunderwerke der Antike, der dazu erbaut wurde, das Quellwasser von Uzès nach Nîmes zu leiten. Das beeindruckende Bauwerk besteht aus 3 Stockwerken und ist ca. 48 m hoch. Besichtigung. Weiterfahrt nach Arles, was auch als das Tor zur Camargue bezeichnet wird. Arles vereint auf einmalige Weise die zahllosen Facetten der Provence. Von den historischen Bauwerken wie z.B. das Amphitheater und die Termen des Kaisers Konstantin werden Sie beeindruckt sein. Am späten Nachmittag erreichen wir Les Baux-de-Provence, das zum Regionalen Naturpark Alpilles gehört. Das Dörfchen dehnt sich auf einem Plateau aus, welches sich etwa 200 Meter von der umliegend Gegen abhebt. Wenn Sie durch den mittelalterlichen Dorfkern mit seiner Burgruine spazieren, werden Sie sich in die goldene Zeit der Ritter und Troubadoure zurück versetzt fühlen. Hier besichtigen wir eine Olivenölmühle und haben die Möglichkeit das kostbare Olivenöl zu probieren und einzukaufen. Rückfahrt zum Hotel. Abendessen und Übernachtung.

4.Tag: Ockerfelsen - Gordes - Abtei von Sénanque – Roussillon
Heute lernen Sie das Département Vaucluse näher kennen. In Coustellet beginnen wir mit dem Besuch des Lavendelmuseums und erfahren die Geheimnisse des Lavendelanbaus und der Verwendung als Heil- und Duftpflanze. Danach geht es nach Gordes, das auf einem Felsenriff am Rande des Plateaus von Vaucluse liegt, und wir einen phantastischen Blick auf die Umgebung mit ihren kleinen Dörfern genießen können. Aufenthalt. Weiterfahrt durch die Lavendelfelder zur Abtei von Sénanque, die in ihrer strengen architektonischen Bauweise ein typisches Beispiel für ein Kloster des Zisterzienserordens darstellt. Besonders in dieser Reisezeit bietet der Ausblick auf das Kloster inmitten von in voller Blüte stehenden Lavendelfeldern einen traumhaften Anblick. Besichtigung. Den Abschluß des Tages bildet Roussillion. Aufenthalt zum Bummeln. Rückfahrt zum Hotel. Abendessen und Übernachtung.

5.Tag: Ausflug Camargue
Mit unserem ganztägigen Reiseleiter lernen wir heute die Landschaft der Camargue kennen. Diese Region ist berühmt für ihre weiten Flächen, die schwarzen Stiere, weißen Pferde und rosa Flamingos. Wir besuchen auf unserer Rundfahrt die Orte Aiques-Mortes, das von einer mittelalterlichen Stadtmauer umgeben ist, sowie den Zigeunerort Les- Saintes-Maries-de-la-Mer. Hier sollen einer Legende nach die beiden Schwestern der Gottesmutter sowie Maria Magdalena an Land gegangen sein. Auf unserer Rundfahrt sehen wir auch die Salzgewinnung aus Meersalz und die beeindruckenden Landschaften. Am Abend erreichen wir wieder unser Hotel. Abendessen und Übernachtung.

6.Tag: Rückreise
Nach dem Frühstück treten wir voller Erinnerungen die Heimreise an. Rückkehr im Laufe des Abends in den Heimatorten.

- Änderungen vorbehalten -

Ihre Unterkunft

3* Hotel der guten Mittelklasse

3* Hotel der guten Mittelklasse sind in Größe und Ausstattung u.a. auf Gruppen eingestellt. Sie Verfügung über Rezeption, Lift (bei mehr als 2 Etagen) und einen Speisesaal. Die Zimmer sind ausreichend groß und mindestens mit Dusche /WC, Seife oder  Seifenspender, TV und Telefon ausgestattet.

Termine und Preise

6 Tage: Doppelzimmer/Halbpension p. P. 799 €
6 Tage: Einzelzimmer/Halbpension p. P. 979 €
Diese Reise anfragen:

6 Tage Frankreich

pro Person ab 799 €